DGFDT - Die Funktionsgesellschaft

Die Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie wurde 1967 gegründet. Sie ist die von der DGZMK ausgewiesene wissenschaftliche Fachgesellschaft für die Erforschung funktioneller Zusammenhänge des craniomandibulären und craniocervicalen Systems sowie deren Wechselwirkung mit anderen Körpersegmenten. Dabei beschäftigt sich die DGFDT mit den Grundlagen, der Prävention, der Diagnostik und der funktionellen Rehabilitation dysfunktioneller Zustände in diesem Bereich sowie deren interdisziplinären Therapie.

Kontakt

Geschäftsstelle der DGFDT

Liesegangstr. 17 a
40211 Düsseldorf
Fax: (0211) 28 06 64 - 11

E-Mail: Geschaeftsstelle[at]dgfdt.de

Sind Sie noch nicht Mitglied?

Können Sie hier gleich werden!

So ist es nun auch für bisherige Nichtmitglieder möglich, bei der Anmeldung zur Jahrestagung ohne bürokratischen Aufwand den vergünstigten Tagungsbeitrag für Mitglieder zu erhalten.
» zu den Mitgliedschaftsanträgen

Zeitschrift für Kraniomandibuläre Funktion

 
 

Chefredakteur: Prof. Dr. A. Hugger
Redaktion: PD Dr. M. Oliver Ahlers

Prof.Dr. Olaf Bernhardt,Dr. Matthias Lange
Koordinierende Redaktion: Gesine Heinrich

Neueste Ausgabe: » Ausgabe 1/2014
Erscheinungsweise: vierteljährlich

 

Offizielle Zeitschrift der » Deutschen Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie in der » DGZMK.

Sie richtet sich an vor allem Zahnärzte, Ärzte, Physiotherapeuten und Studenten mit Interesse an Funktionsdiagnostik und -therapie, kraniomandibulären Dysfunktionen und orofazialen Schmerzen.

 

Abstracts und Volltextzugriff (für Abonnenten frei) auf der» Homepage bei Quintessenz.

 

Ausgabe 4/2014,   Jahrgang 6 (10.11.2014)

 

Seite 283-287
Kiefergelenkchirurgie - die Form als Grundlage für eine ungestörte Funktion und Beschwerdefreiheit
(Kleinheinz, Johannes)


Seite 293-305
Unspezifische Gesundheitsbelastung bei Patienten mit orofazialen Schmerzen
(Türp, Jens Christoph / Lothaller, Harald)


Seite 307-315
Die "ideale" dentale Okklusion: Eine Quelle der Verwirrung in Studien zu Funktionsstörungen
(Kirveskari, Pentti / Alanen, Pentti)


Seite 317-332
Sind okklusale Behandlungsmaßnahmen noch immer eine mögliche und sinnvolle Methode in der klinischen Zahnheilkunde?
(Le Bell, Yrsa)
 

Seite 333-352
Bewegungsanalyse des Unterkiefers: Konzept zur standardisierten Auswertung computerunterstützter Aufzeichnung kondylärer Bewegungen
(Ahlers, M. Oliver / Bernhardt, Olaf / Jakstat, Holger A. / Kordaß, Bernd / Türp, Jens C. / Schindler, Hans-Jürgen / Hugger, Alfons)


Seite 353-354
Buchbesprechung: Orofacial Pain - A Clinician's Guide
(Hugger, Alfons)

 

Seite 355-359
Zeitschriftenreferate

Zusammenfassung von interessanten Artikeln aus dem Bereich Funktionsdiagnostik und Therapie aus internationalen Zeitschriften
(Bernhardt, Olaf
)

 

47. Jahrestagung - Rückblick

Die 47. Jahrestagung der DGFDT fand 2014, wie schon schon in den letzten beiden Jahren, Mitte November traditionsgemäß in Bad Homburg statt.

 

Die diesjährige Tagung stand unter dem Leitthema "Zwischen Arthrozentese und Kiefergelenksersatz- der Stellenwert der Kiefergelenkchirurgie bei funktionellen Erkrankungen". Circa 300 Kongressteilnehmer kamen nach Bad Homburg und machten die Tagung zu einem vollen Erfolg. Die einzelnen Beiträge wurden intensiv diskutiert und in den Pausen fand ein kollegialer Austausch über dieses doch zum Teil sehr kontrovers diskutiertes Thema.

 

Als Hauptreferenten führten Prof. Dr. Boudewijn Stegenda (Groningen/Niederlande), Prof. Dr. Dr. Johannes Kleinheinz (Münster), Prof. Dr. Dr. Andreas Neff (Marburg) und Prof. Dr. Dr. Rudolf H. Reich (Bonn) durch das Thema.

 

Abgerundet wurde die Tagung durch die Abendveranstaltung "Rock the Joints" in der Orangerie. 

 

Einen detailierten Tagungsbericht finden Sie demnächst hier auf der Website.

 

DGFDT-Vorstandswahlen

PD Dr. Ingrid Peroz neue Präsidentin und Dr. Christian Mentler neuer Vizepräsident

 

Prof. Peter Ottl, Dr. Christian Mentler; PD Dr. Ingrid Peroz; Priv.-Doz. Dr. M. Oliver Ahlers (v.l.n.r.)
Während der Mitgliederversammlung fanden in diesem Jahr Turnusgemäß die Vorstandswahlen statt. Prof. Dr. Karl-Heinz Utz und Dr. Matthias Lange stellten sich nicht erneut zur Wahl. An dessen Stelle wurde als Präsidentin Frau PD Dr. Ingrid Peroz und als Vizepräsident Dr. Christian Mentler vorgeschlagen und ohne Gegenstimme gewählt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder PD Dr. M. Oliver Ahlers (Generalsekretär) und Prof. Dr. Peter Ottl (Rechnungsführer) stellten sich zur Wiederwahl und wurden durch die Mitglieder bestätigt.

 

Aktuelle Wissenschaftliche Mittleilung

Bruxismus - Ätiologie, Diagnostik und Therapie

Die aktuelle wissenschaftliche Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für Funktionsdiagnositk und -therapie "Bruxismus - Ätiologie, Diagnostik und Therapie" wurde von Prof. Dr. Olaf Bernhardt, Dr. Bruno Imhoff, Dr. Matthias Lange und Prof. Dr. Peter Ottl erstellt und veröffentlicht. Sie können die wissenschaftliche Mitteilung » hier herunterladen.